Kundalini-Yoga

Kundalini Yoga ist eine Wissenschaft, die an den 7 Chakren, der Bogenlinie und der Aura arbeitet. Es ist eine Praxis, die seit vielen Tausenden Jahren von erleuchteten Seelen erfahren und weitergegeben wurde. 

Yogi Bhajan brachte Ende der 1960 -Jahre Kundalini-Yoga in den Westen.
1969 hielt er seine erste Stunde in den Vereinigten Staaten.  Bisher geheim gehaltenes Wissen, Techniken zur Transformation und Stärkung des einzelnen Menschen wurden öffentlich.

Durch Körperübungen, Atemtechniken, Mantren, Mudras und Meditationen wird ein starkes Immunsystem, vitale Drüsen, ein starkes Nervensystem, gute Durchblutung und dein Bewusstsein entwickelt.

Es wird eine ausgewogene Beziehung zwischen Körper, Geist und Seele hergestellt. 

 

Die fünf Sutren im Wassermanzeitalter:

1. Erkenne dich selbst im anderen.

2. Durch jede Blockade gibt es einen Weg.

3. Wenn dir die Zeit im Nacken sitzt, fange an und der Druck wird verschwinden.

4. Verstehe durch Mitgfühl oder du wirst die Zeiten missverstehen.

5. Schwinge mit dem Kosmos und der Kosmos wird dir den Weg freimachen.

Yogi Bhajan

 

Ablauf einer Kundalini-Yoga-Einheit:

 

  • Dauer 1 1/2 Stunden
  • die Körperübungen sind immer einem bestimmten Thema gewidmet (=Kriya) z. B. Wirbelsäule, Stress, Immunstärkung, Drüsen, Organe, Chakren etc.
  • im Anschluss folgt ein Entspannungsteil - hier werden von mir die Gongs oder das Monochord gespielt)
  • die Meditation ist still oder mit einem gesungenen Mantra und Mudra (Fingerhaltung)
  • zu Beginn und am Ende einer Kundalini-Yoga-Stunde wird ein Mantra zur Ein- und Ausstimmung gesungen

 

Kundalini-Yoga biete ich einzeln, in Gruppenkursen oder Workshops an.

 

 

Genauso wie alle Flüsse in den Ozeanen münden, führt alles Yoga schließlich zum Aufsteigen der Kundalini. Was ist Kundalini? Das schöpferische Potenzial des Menschen. 
Yogi Bhadjan